Nachrichten

Zahl der Verkehrstoten im November gesunken

Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland ist im November 2019 im Vorjahresvergleich gesunken. Im elften Monat des Jahres kamen 218 Menschen bei Unfällen im Straßenverkehr ums Leben, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Freitag mit. Das waren 18 Personen weniger als im November 2018. Die Zahl der Verletzten stieg im November 2019 gegenüber dem Vorjahresmonat um 1,8 Prozent auf knapp 31.100. Von Januar bis November 2019 erfasste die Polizei insgesamt 2,4 Millionen Straßenverkehrsunfälle und damit 0,6 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, so das Statistikamt weiter.

Anzeige

Darunter waren 276.100 Unfälle mit Personenschaden (-3,8 Prozent), bei denen 2.815 Menschen getötet wurden. Das waren 211 Unfalltote oder 7,0 Prozent weniger als in den ersten elf Monaten des Jahres 2018. Die Zahl der Verletzten im Straßenverkehr sank um 4,0 Prozent auf 352.600, so das Bundesamt.

Foto: Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Auftragseingang im Bauhauptgewerbe um 14,2 Prozent gestiegen

Nächster Artikel

DGB drängt auf Entlastungen für Arbeitnehmer

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.