Nachrichten

Wirtschaftsweiser lobt Beschluss der Mindestlohnkommission

Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Wirtschaftsweise Achim Truger hat den Beschluss der Mindestlohnkommission zur Anhebung der Lohnuntergrenze in vier Schritten begrüßt. „Die Empfehlung mit zunächst nur geringen und ab 2022 kräftigen Anhebungen ist ein sinnvoller Kompromiss“, sagte Truger der „Rheinischen Post“. Perspektivisch sei eine Erhöhung auf zwölf Euro „sozialpolitisch gut begründet und beschäftigungspolitisch unschädlich“, so der Duisburger Ökonom.

Anzeige

„In diese Richtung gehen die kräftigen Schritte 2022. Gleichzeitig wird für die Zeit der Coronakrise den Sorgen der Betriebe Rechnung getragen“, sagte das von den Gewerkschaften in den Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung entsandte Mitglied. „Eine Aussetzung der Anhebung oder gar Kürzungen wären ein schlechtes Signal an die Beschäftigten gewesen“, sagte Truger.

Foto: Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Zahl der Erwerbstätigen im Mai gesunken

Nächster Artikel

Fleischindustrie verzeichnet im März Umsatzrekord

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.