Nachrichten

Wirtschaftsweiser: Erhöhung der Hartz-IV-Sätze überfällig

Bundesagentur für Arbeit, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Wirtschaftsweise Achim Truger hat die Pläne von Arbeitsminister Hubertus Heil begrüßt, die Hartz-IV-Regelsätze deutlich zu erhöhen. „Die Erhöhung der Regelsätze und die zukünftig schnellere Anpassung an Preisänderungen sind sinnvoll“, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben).

Anzeige

„Dadurch würde erstens ein längst überfälliger grundsätzlicher Schritt zur Armutsbekämpfung geleistet.“ Darüber hinaus forderte das Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung eine zielgenaue Entlastung gerade der ärmsten Haushalte angesichts der Belastungen aus der hohen Inflation. Obwohl die beiden bisherigen Entlastungspakete der Bundesregierung „insgesamt spürbar helfen, sind die 20 Prozent ärmsten Haushalte weiterhin am stärksten belastet“, so Truger.

Foto: Bundesagentur für Arbeit, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Gewerkschaften GDL und EVG kritisieren Zustand der Deutschen Bahn

Nächster Artikel

Netzagentur noch nicht auf Einzelfallentscheidungen vorbereitet