Nachrichten

Wirtschaftsminister für Verlängerung der Innovationsprämie bis 2025

Elektroauto an einer Ladestation, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Zwei Tage vor dem Autogipfel im Kanzleramt hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) eine Verlängerung der Innovationsprämie für E-Autos bis 2025 gefordert. „Ich möchte, dass die Hunderttausenden Beschäftigten in der Autoindustrie auch in zehn oder 15 Jahren noch gute Arbeitsplätze haben“, sagte Altmaier der „Bild am Sonntag“. Dazu leiste die Innovationsprämie einen wichtigen Beitrag.

Anzeige

„Ich setze mich daher für eine Verlängerung der Innovationsprämie bis 2025 ein.“ Die Zulassungszahlen von Elektroautos seien in den vergangenen Monaten auch dank der staatlichen Prämie „geradezu explodiert“, so Altmaier. Der Wandel in der Automobilindustrie müsse weiter gefördert werden, denn: „Ohne staatliche Unterstützung haben neue Technologien in Deutschland häufig wenig Chancen, Fuß zu fassen“ Der Verlängerung eines weiteren Förderinstruments aus dem Konjunkturprogramm erteilte Altmaier hingegen eine klare Absage. „Von Anfang an war klar: Die Senkung der Mehrwertsteuer ist befristet, um Konsum und Investitionen in das Corona-Jahr 2020 vorzuziehen“, sagte der Minister der „Bild am Sonntag“. Eine Verlängerung sei nicht geplant. „Mein Rat an alle, die darüber nachdenken, sich ein neues Auto, Kinderzimmer oder Kühlschrank zu kaufen: Machen Sie es bis spätestens Silvester.“

Foto: Elektroauto an einer Ladestation, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

DIVI verlangt Stopp verschiebbarer Eingriffe in Krankenhäusern

Nächster Artikel

Strobl: Polizeischutz für Impfstoff in Logistikzentren

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.