Nachrichten

Wieder Corona-Demos in Deutschland – Große Polizeipräsenz

Polizisten mit Mundschutz, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Auch an diesem Samstag sind bundesweit wieder viele Menschen gegen die Corona-Beschränkungen oder zum Gegenprotest auf die Straße gegangen, angesichts von Regenwetter vielerorts blieb die Beteiligung aber verhalten. Auf der Münchner Theresienwiese wurde eine Veranstaltung, zu der bereits mehrere hundert Demonstranten gekommen waren, wegen Wind und Platzregen abgesagt. In Berlin, wo maximal 50 Teilnehmer pro Demo erlaubt sind, wurden mehrere Veranstaltungen aufgelöst, der Fernsehkoch Attila Hildmann wegen angeblichen Verstoßes gegen das Versammlungs- und das Infektionsschutzgesetz vorübergehend festgenommen.

Anzeige

In Hamburg war eine sogenannte „Mahnwache für das Grundgesetz“ mit bis zu 4.000 Teilnehmern angemeldet worden, das Verwaltungsgericht erlaubte maximal 750, die dann auch alle zusammenkamen, weiterer Zulauf wurde durch die Polizei unterbunden. Eine Gegendemo lösten die Beamten mit Hilfe von Wasserwerfern auf.

Foto: Polizisten mit Mundschutz, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Deutsche Corona-Statistik entspannt sich weiter

Nächster Artikel

Grüne bei Endlagersuche misstrauisch

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.