Nachrichten

Widmann-Mauz fordert schnellere Hilfe für Ortskräfte in Afghanistan

Annette Widmann-Mauz, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz (CDU), fordert schnellere Hilfe für Ortskräfte in Afghanistan. „Ortskräfte in Afghanistan, die jahrelang für Deutschland gearbeitet und uns vor Ort unterstützt haben, sind jetzt akut bedroht“, sagte sie dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Montagsausgaben).

Anzeige

„Nötig ist dringend eine realistische Lageeinschätzung durch das Auswärtige Amt“, fügte sie hinzu. Außerdem müssten die Verfahren zur Familienzusammenführung deutlich beschleunigt werden. „Dass insbesondere Frauen und kleine Kinder im Ausland jahrelang auf einen Vorsprachetermin und danach auf die Erteilung eines Visums warten müssen, ist nicht hinnehmbar.“

Foto: Annette Widmann-Mauz, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Unionsfraktionsvize sieht keine Mehrheit für Wahlrecht ab 16

Nächster Artikel

Richterbund kritisiert Sondierungspapier