Nachrichten

WHO schlägt Gremium um Drosten für Pandemie-Untersuchung vor

Christian Drosten, über dts Nachrichtenagentur

Genf (dts Nachrichtenagentur) – Die Weltgesundheitsorganisation hat eine Gruppe um den Virologen Christian Drosten damit beauftragt, den Ursprung der Corona-Pandemie zu untersuchen. Das sagte WHO-Generalsekretär Tedros Adhanom Ghebreyesus am Mittwochabend.

Anzeige

Die Mitglieder der wissenschaftlichen Beratungsgruppe für die Entstehung neuartiger Krankheitserreger (SAGO) seien aufgrund ihrer Expertise in Bereichen wie Epidemiologie, Tiergesundheit, klinische Medizin, Virologie und Genomik ausgewählt worden. „SAGO wird die WHO bei der Entwicklung eines globalen Rahmens beraten, um Studien zu den Ursprüngen neu auftretender und wieder auftretender Krankheitserreger mit Epidemie- und Pandemiepotenzial, einschließlich SARS-CoV-2, zu definieren und zu leiten“, sagte der WHO-Chef. Die 26 Wissenschaftler kommen aus mehreren Ländern und wurden nach einer weltweiten Ausschreibung aus über 700 Bewerbungen ausgewählt, hieß es. Es werde eine zweiwöchige öffentliche Konsultationsphase für die WHO stattfinden, um Feedback zu den vorgeschlagenen SAGO-Mitgliedern zu erhalten.

Die Technische Leiterin der WHO für Covid-19, Maria Van Kerkhove, sagte, die Welt müsse besser auf jede zukünftige „Krankheit X“ vorbereitet sein. SAGO werde weitere Studien in China und möglicherweise auch anderswo empfehlen, um die Ursprünge des neuen Coronavirus zu verstehen.

Foto: Christian Drosten, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

US-Börsen uneinheitlich - Sorge um Fed-Anleihenkäufe

Nächster Artikel

Ziemiak für Aufarbeitung des Afghanistan-Einsatzes in NATO

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.