Nachrichten

Weltärztepräsident warnt vor neuen Infektionswellen

Fahrgäste mit Mund-Nasen-Schutz, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Weltärztepräsident Frank Ulrich Montgomery hat vor neuen Infektionswellen in der Corona-Pandemie gewarnt. „Die zweite Welle wird mit Sicherheit kommen. Möglicherweise auch eine dritte“, sagte Montgomery den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben).

Anzeige

Er habe starke Zweifel, dass sich die Menschen noch monatelang an die Abstandsregeln und Kontaktbeschränkungen hielten. Die am Mittwoch von Bund und Ländern verabredeten Lockerungen gingen sehr weit. Er erwarte daher, dass es bereits in den kommenden Wochen in Deutschland zu regionalen Ausbrüchen kommen werde. Zweifel äußerte Montgomery mit Blick auf die Reaktion der verantwortlichen Landesregierungen: „Mit dem gleichen Mut, mit dem die Ministerpräsidenten jetzt die Lockerungen durchsetzen, müssen sie die Lockerungen dann auch wieder zurücknehmen“, forderte der Weltärztepräsident. Seine große Sorge sei, „dass einigen Ministerpräsidenten dieser Mut fehlen könnte“, sagte er.

Foto: Fahrgäste mit Mund-Nasen-Schutz, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

DIHK-Präsident dringt auf weitere Entlastungen für Gastronomie

Nächster Artikel

CDU-Generalsekretär fordert einheitliches Grenz-Vorgehen in Europa