Nachrichten

Weltärztepräsident verlangt einheitliches Anmeldesystem beim Impfen

Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Weltärztepräsident Frank Ulrich Montgomery fordert ein einheitliches Anmeldesystem beim Impfen. „Bund und Länder müssen sich beim Impfgipfel auf ein gemeinsames Vorgehen einigen und ein solidarisches Zeichen der Stärke und Geschlossenheit aussenden. Es ist eine überfällige Möglichkeit, Vertrauen zurückzugewinnen und über den Mangel an Impfstoffen aufzuklären“, sagte Montgomery der „Rheinischen Post“ (Montagsausgabe).

Anzeige

Zugleich forderte er: „Alle Länder sind gefordert, ihre Terminvergabe zu prüfen und sich im Kreis der Ministerpräsidenten auf das beste System zu einigen. Das Durcheinander und offensichtliche Probleme wie in Nordrhein-Westfalen zerstören Vertrauen.“ Auch brauche es innerhalb der jeweiligen Impfgruppen eine feinere Abstufung, wer zu welchem Zeitpunkt geimpft werden könne.

„Dieser Impfgipfel darf nicht wieder in einer Kakofonie der Ministerpräsidenten enden, bei der jeder sein eigenes Ding macht.“

Foto: Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Jodie Foster: USA müssen Guantanamo endlich schließen

Nächster Artikel

NRW-Innenminister will Polizisten in Medienkompetenz schulen