Nachrichten

Warendorf-Landrat gegen Ausreiseverbote

Mann mit Wasserflaschen und Mundschutz, über dts Nachrichtenagentur

Warendorf (dts Nachrichtenagentur) – Der Landrat des Kreises Warendorf, Olaf Gericke (CDU), hat sich kritisch über die Pläne des Kanzleramts geäußert, auf regionale Corona-Ausbrüche mit Ausreiseverboten zu reagieren. „Die bisherigen Ideen werfen mehr Fragen als Antworten auf. Meine Polizeibehörde wird mich fragen, ob sie dann die Zu- und Abfahrtswege einer Stadt kontrollieren und gegebenenfalls absperren muss“, sagte Gericke der „Bild“ (Donnerstagausgabe).

Anzeige

Er kritisierte, dass es höchst fraglich sei, „ob solche Einschränkungen der Grundrechte vor Gericht überhaupt Bestand haben können“. Bundeskanzlerin Merkel hatte am Dienstag über mögliche Ausreisebeschränkungen erklärt, dies sei „ein Vorschlag, den man diskutieren sollte und für den ich werben würde“.

Foto: Mann mit Wasserflaschen und Mundschutz, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Ungarn stimmt Corona-Fonds nur bei Ende des Artikel-7-Verfahrens zu

Nächster Artikel

Mittelstand fürchtet negative Folgen von Lieferkettengesetz

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.