Nachrichten

Wahlforscher prophezeit negative Folgen für die Union

Armin Laschet und Markus Söder, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Berliner Wahlforscher Thorsten Faas sieht negative Auswirkungen der Auseinandersetzung zwischen den Parteichefs von CDU und CSU um die Kanzlerkandidatur. „Da bleibt schon einiges hängen“, sagte Faas der „Rheinischen Post“ (Dienstag).

Anzeige

Es vergehe zwar noch eine Zeit bis zur Bundestagswahl, doch sei die aktuelle Debatte an vielen Stellen um sehr grundsätzliche Dinge wie Führungsstärke, Geradlinigkeit, Wankelmut, Integrität oder Vertrauen geführt worden. „Beide Kandidaten sind bekannte Politiker, deren Image sich nicht so eben mal drehen lässt“, gab der Politikwissenschaftler der Berliner Freien Universität zu bedenken. Ihn erinnere die aktuelle Situation an die US-amerikanischen Vorwahlen. Auch dort gehe keine Kandidatin und kein Kandidat ohne Blessuren aus dem Vorwahlrennen hervor.

Foto: Armin Laschet und Markus Söder, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Kinderärzte fordern härtere Regeln für Lebensmittelwerbung

Nächster Artikel

RKI meldet 10810 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz steigt auf 140,9

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.