Nachrichten

VW will Elektrifizierung des Nahverkehrs

Bus- und Straßenbahnhaltestelle, über dts Nachrichtenagentur

Wolfsburg (dts Nachrichtenagentur) – Der VW-Konzern forciert den Austausch alter Dieselbusse gegen eine moderne Elektroflotte im öffentlichen Verkehr. „Der Nahverkehr muss elektrifiziert werden – und damit sind wir beim Thema Busse“, sagte Volkswagen-Konzernchef Herbert Diess dem „Handelsblatt“.

Anzeige

Die VW-Nutzfahrzeugtöchter MAN und Scania bereiteten sich auf den Ausbau der E-Busproduktion vor. „E-Busse sind einfach besser und komfortabler, sie bieten mehr Lebensqualität“, so der VW-Chef. Zusammen mit anderen Unternehmen bereite Volkswagen Pilotprogramme in zehn europäischen Städten vor. „Hamburg wird mit dabei sein, da sind wir schon stark vertreten. Wolfsburg vielleicht auch. Vor allem sind es Städte, die mit der Elektrifizierung bereits begonnen haben“, sagte Diess.

Volkswagen setzt darauf, dass die EU den Austausch alter Dieselbusse unterstützt, etwa mit einem vorgegebenen Flottenanteil für neue E-Busse. „Wir bräuchten auch eine europäische Industriepolitik, mit der der Einsatz von E-Bussen forciert wird. Wenn sich nichts ändert, werden viele städtische Busbetreiber einfach aus Bequemlichkeit weiterhin Dieselbusse bestellen“, beklagte Diess.

Foto: Bus- und Straßenbahnhaltestelle, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Österreich gegen neue Russland-Sanktionen

Nächster Artikel

Tschentscher für Einschränkung der Versammlungsfreiheit

1 Kommentar

  1. Markus
    19. April 2021 um 15.15 — Antworten

    Das wird schon noch passieren, nur gibt es aktuell noch ein paar gewichtige Probleme:
    – die Reichweite der aktuellen E-Busse reicht nicht für einen Arbeitstag, bei Überlandbussen schon gar nicht. Man muss also zwischendurch laden, das dauert. Oder eben mehr Busse kaufen.
    – aktuelle E-Busse kosten immer noch ein mehrfaches der Diesel- bzw. Erdgasbusse.
    Beides zusammen dürfte aktuell die Busunternehmen zu stark belasten. Man könnte Stück für Stück bei der Neubeschaffung E-Busse ordern, diese aber erstmal für kurze Linien einsetzen.
    Solingen hat das, was es in Oldenburg auch schon mal gab: O-Busse. Die funktionieren wunderbar, die neueste Generation hat auch kleine Akkus drin, damit man kurzfristig Umwege fahren oder kurzfristige neue Haltestellen einrichten kann, ohne gleich die Verkabelung anpassen zu müssen.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.