Nachrichten

Verarbeitendes Gewerbe verzeichnet weniger Aufträge

Stahlproduktion, über dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Das Verarbeitende Gewerbe in Deutschland hat im Mai 2021 weniger Aufträge als im Vormonat verzeichnet. Saison- und kalenderbereinigt war der reale Auftragseingang um 3,7 Prozent niedriger, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit.

Anzeige

Im Vergleich zu Februar 2020, dem Monat vor dem Beginn der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie in Deutschland, war der Auftragseingang um 6,2 Prozent höher. Gegenüber dem sehr stark von der Pandemie beeinträchtigten Vorjahresmonat Mai 2020 gab es einen Anstieg um 54,3 Prozent. Die Aufträge aus dem Inland stiegen im Vormonatsvergleich um 0,9 Prozent. Im Gegensatz dazu verringerten sich die Auslandsaufträge um 6,7 Prozent.

Dabei nahmen die Auftragseingänge aus der Eurozone um 2,3 Prozent ab, aus dem restlichen Ausland fielen sie um 9,3 Prozent, so die Statistiker. Für April 2021 ergab sich nach Revision der vorläufigen Ergebnisse ein Anstieg um 1,2 Prozent gegenüber März 2021 (vorläufiger Wert: -0,2 Prozent).

Foto: Stahlproduktion, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

14 Jahre Haft für Hauptangeklagten im Missbrauchsfall Münster

Nächster Artikel

Bundesanwaltschaft klagt Deutschen wegen Spionage für China an

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.