Nachrichten

VdK dringt auf Anhebung des Wohngeldes

Wohnhaus, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Angesichts steigender Energiepreise hat die Präsidentin des Sozialverbandes VdK, Verena Bentele, eine Anhebung des Wohngeldes gefordert. „Die Energiepreise steigen und steigen. Für Menschen mit wenig Geld ist das gerade jetzt im Winter dramatisch: Sparen bedeutet für sie frieren“, sagte sie der „Bild“ (Freitagausgabe).

Anzeige

„Darum muss die Regierung dringend die Kosten für Heizung, Warmwasser und Strom in das Wohngeld mit einbeziehen und jährlich entsprechend der Preissteigerungen erhöhen. Auch in der Grundsicherung und bei Hartz IV müssen die Wohn- und Heizkosten entsprechend angepasst werden“, so die VdK-Präsidentin.

Foto: Wohnhaus, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Deutsche treffen sich in weniger großen Gruppen

Nächster Artikel

Giegold will für Windkraftausbau EU-Naturschutzrecht entschärfen