Nachrichten

USA stoppen Zahlungen an Weltgesundheitsorganisation

Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf, über dts Nachrichtenagentur

Washington (dts Nachrichtenagentur) – Die USA stoppen vorerst ihre Zahlungen an die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Das teilte US-Präsident Donald Trump am Dienstag mit. Zunächst sollten Fehler der WHO im Krisenmanagement und eine angebliche Vertuschung der Corona-Ausbreitung untersucht werden, sagte Trump.

Anzeige

Die WHO hat jährlich ein Budget von über zwei Milliarden US-Dollar, die USA steuern dazu etwa ein Fünftel bei. Trump sieht sich im eigenen Land zunehmender Kritik ausgesetzt, selbst schlechtes Krisenmanagement zu betreiben. In den USA gibt es mittlerweile rund 573.000 bestätigte Corona-Infektionen, über 23.000 Menschen starben mit dem Virus.

Foto: Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Energie-Agentur befürchtet Mangel an E-Auto-Ladestellen

Nächster Artikel

Bundeselternvertretung der Kitas kritisiert Leopoldina-Vorschlag