Nachrichten

US-Schriftsteller Richard Ford setzt „Bascombe“-Reihe fort

Bücher in einem Buchladen, über dts Nachrichtenagentur

Washington (dts Nachrichtenagentur) – Der US-Schriftsteller Richard Ford hat angekündigt, seine berühmte Roman-Serie über den Sportreporter und Immobilienmakler Frank Bascombe fortzusetzen. Er habe die Corona-Zeit genutzt, um in seinem Haus in Maine am fünften Teil der Reihe zu arbeiten, sagte er im RBB-Kultur-Radio. Ford schreibt seit den 80er Jahren über Frank Bascombe.

Anzeige

Die bisherigen Romane hießen „Der Sportreporter“, „Unabhängigkeitstag“, „Die Lage des Landes“ und „Frank“. Der Titel des fünften Teils wird „Be Mine“ sein. Darin ist der Protagonist 75 Jahre alt und sein Sohn Paul hat sich mit einer tödlichen Krankheit angesteckt. Trotz des Themas soll der Roman laut Ford ein komisches Buch werden. „Ich habe mir vorgenommen, ein tief trauriges Buch lustig zu machen“, sagte der Autor.

Foto: Bücher in einem Buchladen, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Günther verlangt bundesweite Initiative für mobile Belüftungsgeräte

Nächster Artikel

Streit um neues Bundeswehr-Sturmgewehr geht weiter

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.