Nachrichten

US-Medien: Biden gewinnt US-Wahl mit 306 Wahlmännern

Joe Biden, über dts Nachrichtenagentur

Washington (dts Nachrichtenagentur) – Der gewählte US-Präsident Joe Biden hat nach Prognosen mehrerer US-Medien bei den Wahlen nun auch den Bundesstaat Georgia für sich entschieden. Demnach gewinnt der Demokrat die Präsidentschaftswahlen mit 306 Wahlleuten vor dem bisherigen Amtsinhaber Donald Trump mit 232 Wahlmännern, der laut US-Medien North Carolina für sich entscheidet. Biden war bereits am vergangenen Samstag nach dem Sieg in Pennsylvania zum Sieger der US-Wahl erklärt worden und hatte dies auch für sich reklamiert.

Anzeige

Donald Trump erkennt das Wahlergebnis bisher nicht an und geht aktuell juristisch gegen die Auszählung in mehreren Bundesstaaten vor.

Foto: Joe Biden, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Ermittler warnen vor Risiko für Zeugen im Wirecard-Skandal

Nächster Artikel

US-Börsen legen deutlich zu - Euro und Goldpreis im Plus

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.