Nachrichten

US-Börsen freundlich – Hoffen auf Arbeitsmarktdaten

Wallstreet in New York, über dts Nachrichtenagentur

New York (dts Nachrichtenagentur) – Die US-Börsen haben am Donnerstag zugelegt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 33.248,28 Punkten berechnet, 1,33 Prozent über Vortagesschluss.

Anzeige

Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 4.175 Punkten 1,8 Prozent im Plus, die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq Composite zu diesem Zeitpunkt mit rund 12.315 Punkten 2,7 Prozent stärker. Anleger hoffen auf die US-Arbeitsmarktdaten, die am Freitag veröffentlicht werden, wobei sie sich ein anderes Ergebnis wünschen als der Rest der Gesellschaft: Eine schwächere Nachfrage nach Arbeitskräften oder gar steigende Arbeitslosenzahlen könnten die US-Notenbank Fed bei ihren Zinserhöhungen bremsen – was wiederum gut für den Aktienmarkt wäre. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagabend schonmal deutlich stärker. Ein Euro kostete 1,0750 US-Dollar (+0,9 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9302 Euro zu haben.

Der Goldpreis konnte auch profitieren, am Abend wurden für eine Feinunze 1.870 US-Dollar gezahlt (+1,3 Prozent). Das entspricht einem Preis von 55,93 Euro pro Gramm.

Foto: Wallstreet in New York, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

BASF warnt vor "Lagerbildung" in der Welt

Nächster Artikel

CDU-Wirtschaftsflügel will Mitgliederbefragung zur Frauenquote