Nachrichten

UN-Klimakonferenz in Glasgow gestartet

Fahne vor den Vereinten Nationen (UN), über dts Nachrichtenagentur

Glasgow (dts Nachrichtenagentur) – Im schottischen Glasgow hat am Sonntag die 26. UN-Klimakonferenz (COP 26) begonnen. Fachleute und Regierungsvertreter aus 197 Nationen wollen in den kommenden zwei Wochen über die weitere Umsetzung des Pariser Klimaschutzabkommens diskutieren und verhandeln.

Anzeige

Das 1,5-Grad-Ziel steht dabei im Fokus. Die Bundesregierung will sich nach eigenen Angaben bei der COP 26 um Fortschritte vor allem in den Bereichen der Emissionsminderung und der internationalen Klimafinanzierung bemühen. Bundeskanzlerin Angela Merkel, die am Sonntag noch beim G20-Gipfel in Rom war, wird am Montag an der Konferenz teilnehmen. Auch die G20-Staaten befassten sich am Sonntag mit dem Klimathema.

Laut übereinstimmenden Medienberichten wollen sie sich gemeinsam hinter das 1,5-Grad-Ziel stellen. Vorausgegangen waren schwierige Verhandlungen.

Foto: Fahne vor den Vereinten Nationen (UN), über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Prognosen: Japans Regierungskoalition verteidigt Unterhaus-Mehrheit

Nächster Artikel

Söder-Vorstoß zu ermäßigter Mehrwertsteuer stößt auf Kritik