Nachrichten

Umweltministerin will klimaneutrale Weltwirtschaft

Die Erde aus dem Weltraum aufgenommen, über dts Nachrichtenagentur

Davos (dts Nachrichtenagentur) – Zum Auftakt des Weltwirtschaftsforums in Davos hat Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) zu klimafreundlichen Investitionen aufgerufen. „Auf dem Weg in eine klimaneutrale Weltwirtschaft sind alle gefragt“, sagte Schulze den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben). Investitionen in fossile Infrastruktur führten „in die Sackgasse“.

Anzeige

Es liege im eigenen Interesse der Finanzwirtschaft, zu einem wichtigen Verbündeten für den Klimaschutz zu werden, so die Umweltministerin weiter. Dafür sei ein gemeinsames Verständnis nötig, „welche Investitionen klimaverträglich sind und welche nicht“, sagte Schulze. Die SPD-Politikerin rief die globalen Finanzmarktakteure dazu auf, sich an dem von der EU beschlossenen Rahmen zu orientieren.

Foto: Die Erde aus dem Weltraum aufgenommen, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Thüringen: Mohring pocht auf Verschiebung von Ministerpräsidenten-Wahl

Nächster Artikel

Studie: Firmen nutzen befristete Arbeitsverträge zur "Erprobung"

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.