Nachrichten

Umsatz in gewerblicher Wirtschaft im Januar gesunken

Stahlproduktion, über dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Durch den fortgesetzten Lockdown ist der Umsatz der gewerblichen Wirtschaft in Deutschland im Januar 2021 gegenüber dem Vormonat stark zurückgegangen. Der nominale Umsatz verringerte sich saison- und kalenderbereinigt um 8,6 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse am Donnerstag mit.

Anzeige

Nach dem kontinuierlichen Anstieg seit dem Tiefpunkt im April 2020 ist der Umsatz der gewerblichen Wirtschaft damit erstmals wieder gesunken und liegt im Januar nun wieder 3,7 Prozent unter dem Niveau vom Februar 2020, dem Monat vor Beginn der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie in Deutschland. Die Umsatzentwicklung für Dezember 2020 gegenüber November 2020 wurde anhand vollständiger Daten um 1,2 Prozentpunkte nach unten von 5,1 Prozent auf 3,9 Prozent revidiert.

Foto: Stahlproduktion, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Wagenknecht beklagt Inzidenz-Willkür

Nächster Artikel

3,63 Millionen Corona-Impfungen in Deutschland