Nachrichten

Umsatz im Bauhauptgewerbe im Januar gestiegen

Bauarbeiter, über dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Im Januar 2020 ist der Umsatz im deutschen Bauhauptgewerbe um 13,0 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Die Zahl der Beschäftigten stieg unterdessen um 2,3 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Donnerstag mit. Die Ausbreitung des Coronavirus hatte demnach noch keine Effekte auf Umsatz und Beschäftigung im Bauhauptgewerbe.

Anzeige

Alle Wirtschaftszweige des Bauhauptgewerbes verbuchten im Vorjahresvergleich Umsatzzuwächse. Im Hochbau stiegen die Umsätze um 12,5 Prozent und im Tiefbau um 11,8 Prozent. Unter den umsatzstärksten Wirtschaftszweigen innerhalb des gesamten Bauhauptgewerbes verzeichneten der Bau von Straßen mit +22,1 Prozent sowie das Gewerk „Dachdeckerei und Bauspenglerei“ mit +19,0 Prozent besonders hohe Umsatzsteigerungen. Im Wirtschaftszweig „Rohrleitungstiefbau, Brunnenbau und Kläranlagenbau“ gab es mit +3,3 Prozent den geringsten Umsatzzuwachs, so die Statistiker.

Foto: Bauarbeiter, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

DGB mahnt zu Vorsicht beim Wiederhochfahren der Wirtschaft

Nächster Artikel

Linksfraktionschefin beklagt parteiinterne Streitereien