Nachrichten

Umsatz der gewerblichen Wirtschaft legt weiter zu

Euromünzen, über dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Der Umsatz der gewerblichen Wirtschaft in Deutschland hat im Juni 2020 weiter zugelegt. Der nominale Umsatz stieg saison- und kalenderbereinigt um 2,8 Prozent gegenüber dem Vormonat, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mit. Im Vergleich zum Februar 2020, dem Monat vor Ausbruch der Corona-Pandemie in Deutschland, lag der nominale Umsatz saison- und kalenderbereinigt um 9,6 Prozent niedriger.

Anzeige

Für Mai 2020 wurde das Umsatzplus durch mittlerweile nahezu vollständige Daten auf +6,6 Prozent gegenüber dem Vormonat revidiert (vorläufiger Wert: +3,3 Prozent). Der Grund für die hohe Korrektur ist den Statistikern zufolge, dass die Steuerpflichtigen ihre Umsatzsteuervoranmeldungen einen Monat später abgeben können. In den Monaten März und April war der Umsatzindex aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie um 7,5 Prozent und 10,8 Prozent gesunken.

Foto: Euromünzen, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

51.000 Rentner müssen nach Rentenerhöhung erstmals Steuern zahlen

Nächster Artikel

Kabinett beschließt Werkvertragsverbot in Fleischindustrie