Nachrichten

Umfrage: Mehrheit mit Pandemie-Management der Regierung zufrieden

Schlange stehen vor Supermarkt, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Mehrheit der Deutschen ist mit dem Corona-Management der Bundesregierung zufrieden. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar/Emnid im Auftrag von „Bild am Sonntag“. Demnach beurteilen 68 Prozent der Befragten das Coronakrisenmanagement der Bundesregierung als „eher gut“.

Anzeige

Für 27 Prozent ist es „eher schlecht“. Vier Prozent antworteten mit „weiß nicht“. Zur Zeit des ersten „Lockdowns“ hatten die Befragten ganz ähnlich votiert. Am 25. März stimmten ebenfalls 68 Prozent für „eher gut“ und 26 Prozent für „eher schlecht“, sechs Prozent antworteten „weiß nicht“. Die Ausweitung der Maskenpflicht auf alle öffentlichen Orte in Risikogebieten, in denen nicht konsequent Abstand gehalten werden kann, finden 89 Prozent der Befragten richtig, zehn Prozent falsch und ein Prozent antwortete „weiß nicht“. Die in Risikogebieten geltende Beschränkung für private Feiern auf zehn Teilnehmer aus maximal zwei unterschiedlichen Haushalten finden 74 Prozent richtig und 22 Prozent falsch. Vier Prozent antworteten „weiß nicht“. Eine Sperrstunde in der Gastronomie und ein generelles Ausgabeverbot von Alkohol ab 23 Uhr in Risikogebieten befürworten 70 Prozent. 27 Prozent lehnen diese Maßnahmen ab, drei Prozent antworteten mit „weiß nicht“. Für die Erhebung befragte Kantar am 15. Oktober 2020 insgesamt 500 Personen.

Foto: Schlange stehen vor Supermarkt, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Berlin will Notunterkünfte für Frauen länger anbieten

Nächster Artikel

Söder unterstützt Merkels Appell

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.