Nachrichten

Ukraine meldet dutzende Tote bei Kämpfen und Generalmobilmachung

Flagge der Ukraine, über dts Nachrichtenagentur

Kiew (dts Nachrichtenagentur) – Nach der militärischen Eskalation im Russland-Ukraine-Konflikt werden bereits dutzende Tote gemeldet. Das ukrainische Innenministeriums sprach am Donnerstag von sieben getöteten ukrainischen Soldaten durch russischen Beschuss.

Anzeige

Weitere 15 seien verletzt worden, 19 Soldaten würden vermisst. Die staatliche ukrainische Nachrichtenagentur Ukrinform meldete, die ukrainische Armee habe die Stadt Schtschastja in der Region Luhansk zurückerobert, dabei seien „rund 50 russische Söldner getötet“ worden, die ukrainische Armee kontrolliere die Stadt. Es seien zudem sechs russische Flugzeuge abgeschossen und vier russische Kampfpanzer zerstört worden. Die Angaben ließen sich zunächst nicht unabhängig überprüfen.

Die ukrainische Regierung rief unterdessen alle Bürger zur Landesverteidigung auf. „Wir werden von Norden, Osten und Süden angegriffen“, sagte Präsident Wolodymyr Selenskyj in einer Ansprache. „Wir werden jedem eine Waffe in die Hand drücken, der bereit ist, unsere Ukraine zu verteidigen.“ Die diplomatischen Beziehungen zu Russland seien abgebrochen, hieß es.

Foto: Flagge der Ukraine, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Innenminister bereiten sich auf Flüchtlingswelle vor

Nächster Artikel

VZBV: Entlastungspaket gleicht Preissteigerungen nicht aus