Nachrichten

Tourismusbeauftragter: Reisen in weitere Urlaubsländer bald möglich

Palme an einem Strand, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Für den Tourismusbeauftragten der Bundesregierung, Thomas Bareiß (CDU), ist der Verzicht auf Reisewarnungen innerhalb Europas nur der erste Schritt. Das Reisen werde „demnächst auch in entferntere Urlaubsländer“ wieder möglich werden, sagte Bareiß der „Rheinischen Post“. In vielen Regionen sei Tourismus ein wichtiger Wirtschaftsfaktor.

Anzeige

„Nicht zuletzt haben sich die Menschen, die in den letzten Wochen durch die Kontaktbeschränkungen häufig starken Belastungen ausgesetzt waren, eine Auszeit und etwas Erholung verdient“, fügte der CDU-Politiker hinzu.

Foto: Palme an einem Strand, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Krankenkassen bei elektronischer Patientenakte unter Druck

Nächster Artikel

Hamburger Hafen bleibt wichtiger Umschlagplatz für Rüstungsexporte