Nachrichten

Testpflicht in Betrieben: DGB-Chef begrüßt SPD-Vorstoß

Corona-Selbsttest, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Reiner Hoffmann, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), hat den Vorstoß von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) und Vizekanzler Olaf Scholz (SPD), eine Testpflicht in Betrieben durchzusetzen, begrüßt. „Die vom Vizekanzler Scholz und Arbeitsminister Heil vorgesehene Pflicht für die Arbeitgeber, ihren Beschäftigten regelmäßige Tests anzubieten, muss jetzt kommen. Dazu haben aktuell immer noch viel zu wenige Zugang“, sagte Hoffmann den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagausgaben).

Anzeige

Der DGB-Chef appellierte an CDU/CSU, ihre „Blockade“ bei dem Thema aufzugeben. Eine Selbstverpflichtung reiche nicht aus, mahnte Hoffmann: „Es ist schlicht nicht verständlich, weshalb sich Menschen im Privatbereich seit gut einem Jahr bis hin zu ihren Grundrechten einschränken, aber die Regeln für die Arbeitgeber nach wie vor butterweich sind.“ Dass sich die Arbeitgeber gegen verpflichtende Auflagen wehrten, sei nicht vertrauensbildend, so Hoffmann.

Foto: Corona-Selbsttest, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

EU-Agrargelder: Einigung im Streit um künftige Verteilung

Nächster Artikel

RKI meldet 13245 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz steigt auf 136,4