Nachrichten

Taiwans Präsidentin Tsai wiedergewählt

Taiwan-Flagge, über dts Nachrichtenagentur

Taipeh (dts Nachrichtenagentur) – Taiwans Präsidentin Tsai Ing-wen ist mit einer deutlichen Mehrheit für eine zweite Amtszeit wiedergewählt worden. Nach Auszählung von 99,75 Prozent der Stimmen erhielt Ing-wen 57,2 Prozent, ihr Herausforderer Han Kuo-yu bekam 38,6 Prozent der Stimmen. "Heute möchte ich die Regierung in Peking daran erinnern, dass Frieden, Gleichheit, Demokratie und Dialog die Schlüssel zur Stabilität sind", sagte Tsai am Samstag in ihrer Siegesrede in Taiwans Hauptstadt Taipeh.

Anzeige

Zudem erinnere sie die chinesische Regierung daran, dass der Inselstaat Taiwan und seine demokratisch gewählte Regierung "niemals Drohungen nachgeben" werde, so Taiwans Präsidentin weiter. China betrachtet Taiwan als abtrünnige Provinz, während sich Taiwan als einen souveränen Staat sieht, von dem sich Festlandchina durch die Gründung der Volksrepublik am 1. Oktober 1949 "abgespalten" habe.

Foto: Taiwan-Flagge, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Salesforce-Experte hält künstliche Super-Intelligenz für machbar

Nächster Artikel

Merkel plädiert für Fertigstellung von Nord Stream 2