Nachrichten

Strobl warnt Union vor „Luftdebatten über ein Team“

Thomas Strobl, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Angesichts sinkender Umfragewerte für die Union hat CDU-Vize Thomas Strobl seine Partei vor falschen Debatten gewarnt. Es müsse Wahlkampf geführt werden gegen die politische Konkurrenz, sagte der baden-württembergische Innenminister den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben).

Anzeige

Die derzeitigen „Luftdebatten über ein Team“ seien unnötig. Kanzlerkandidat Armin Laschet sei ein Teamspieler, das sei eine seiner „gigantischen Stärken“, so Strobl. In der Union gebe es fraglos viele fähige Frauen und Männer. Die Mahnung des stellvertretenden Parteivorsitzenden: „Jetzt keine interne Debatten führen, über interne organisatorische Fragen, die nur Parteifunktionäre interessieren, sondern relevante über die Zukunft des Landes.“

Foto: Thomas Strobl, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Linkspartei attackiert SPD und Grüne

Nächster Artikel

GdP sieht schärfere Grenzkontrollen kritisch

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.