Nachrichten

Städtetag erwartet Rückschlag bei Integration

Frau mit Kopftuch und Frau ohne Kopftuch, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Präsident des Deutschen Städtetags, Burkhard Jung (SPD), hat aufgrund des fehlenden Präsenzunterrichts in der Corona-Pandemie vor Versäumnissen in der Integration gewarnt. „Ich glaube, dass die Integrationsbemühungen in der Tat einen Rückschlag erleben“, sagte Jung am Dienstag in der Sendung „Frühstart“ von RTL/ntv.

Anzeige

„Es geht nicht alles mit Homeschooling und digitalen Lernformen, um wirklich eine Sprache zu erlernen, um eine Kultur zu verstehen“. Integration funktioniere nur über Sprache und die brauche ein „lebendiges Miteinander“, so Jung. In dem Kontext forderte der Städtetags-Präsident, „dringend in die Offensive“ zu gehen, um so schnell wie möglich wieder Präsenzunterricht für Integrations- und Sprachkurse anbieten zu können.

Foto: Frau mit Kopftuch und Frau ohne Kopftuch, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Altmaier vor Wirtschaftsgipfel unter Druck

Nächster Artikel

Einreiseverbot aus Mutations-Gebieten wird verlängert

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.