Nachrichten

SPD-Frauen fordern Bundestagspräsidentin

Deutscher Bundestag, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) fordert „zwingend“ eine Frau als Nachfolgerin von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU). „Im Zukunftsprogramm der SPD wird das Jahrzehnt der Gleichstellung gefordert“, sagte die ASF-Bundesvorsitzende Maria Noichl dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Dienstagsausgaben).

Anzeige

„Diese Worte fordern Taten.“ Daher sei die Position des Bundestagspräsidenten auch zwingend mit einer Frau zu besetzen. „Auch bei Gleichstellung geht es um Respekt, wie Olaf Scholz im Wahlkampf zu Recht unterstrichen hat“, sagte die Europaabgeordnete. Und jetzt sei die Zeit für Respekt gekommen.

„Wir haben in der Bundestagsfraktion kompetente und tolle Frauen.“ Noichl führte weiter aus: „Einige von ihnen hätten auch das Profil für eine Bundestagspräsidentin. Die altbekannte Ausrede, es würde sich keine Frau finden, lassen wir nicht gelten.“

Foto: Deutscher Bundestag, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Junge Liberale: Union muss Haltung zum Wahlrecht ab 16 überdenken

Nächster Artikel

Jusos sehen Aufnahme neuer Schulden gelassen