Nachrichten

Sozialverbände wollen Energiezuschuss auch für Rentner

Senioren, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Führende Sozialpolitiker habe die soziale Schieflage beim Entlastungspaket der Bundesregierung mit Blick auf Rentner kritisiert und fordern ebenfalls einen Energiezuschuss. Die Bundesregierung habe zwar insgesamt richtige Schritte unternommen, sagte die Präsidentin des Sozialverbandes VdK, Verena Bentele, der „Bild“ (Samstagausgabe).

Anzeige

„Aber die Ampel-Koalition hat auch eine Chance verpasst.“ Für Rentner tue sie nichts. „Gerade Menschen mit kleinen Renten sind besonders auf das Geld angewiesen. Der VdK hält einen Aufschlag auf die Rente, der direkt ausgezahlt wird, für angemessen.“ Adolf Bauer, Präsident des Sozialverbands Deutschland (SoVD), sagte der „Bild“ dazu: „Rentner kommen im Entlastungspaket eindeutig zu kurz. Das ist eine grobe Ungerechtigkeit. Die Ampel-Regierung darf Rentner bei den Entlastungen nicht ausschließen, da muss sie nachbessern.“ Der CDU-Sozialexperte Dennis Radtke forderte, auch Rentner müssten 300 Euro Energiezuschuss erhalten. „Die Ampel zeigt zum wiederholten Mal, dass sie Sozialpolitik nicht kann. Jetzt trifft es die Rentner. Sie benötigen den Einmalbonus von 300 Euro genauso wie die Arbeitnehmer. Der Hinweis auf eine ordentliche Rentensteigerung hilft Menschen mit kleinen Renten nicht beim Broteinkauf“, sagte er der „Bild“.

Foto: Senioren, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Preise für Dieselzusatz Adblue steigen auf Rekordhoch

Nächster Artikel

Lambrecht will Sondervermögen komplett in Bundeswehr investieren