Nachrichten

Söder schlägt Verzicht auf Diätenerhöhung vor

Markus Söder, über dts Nachrichtenagentur

München (dts Nachrichtenagentur) – Bayerns Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder bringt in der Debatte um die finanzielle Bewältigung der Coronakrise einen Verzicht auf Diätenerhöhungen und eine Gehaltsabsenkung bei Beamten ins Spiel. „Ich bin mir ganz sicher, es wird Zeichen geben, ich kann mir Erhöhungen überhaupt nicht vorstellen“, sagte Söder der „Bild“. Das müsse man „jetzt mit den Parlamentariern zusammen diskutieren“.

Anzeige

Dies betreffe „übrigens den gesamten Beamtenbereich“, so der CSU-Chef weiter. Da werde man „insgesamt, was die Regierungen und Parlamente betrifft, ein Signal setzen“. Man verzichte „auf vieles, wir würden da auch vieles machen. Ich finde, es sollten aber alle gleich machen“, so der bayerische Ministerpräsident. Das müsse man „in einer gemeinsamen Runde entscheiden“, was man tun könne. Da brauche es „keinen Unter- oder Überbietungswettbewerb“, sagte Söder.

Foto: Markus Söder, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Umfrage: Junge fürchten Klimawandel mehr als Coronavirus

Nächster Artikel

G20 beschließen Schuldenmoratorium für 77 arme Länder