Nachrichten

Seehofer: Einheit schönstes politisches Erlebnis

Horst Seehofer, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Für Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) ist die Wiedervereinigung das schönste politische Erlebnis seines Lebens. Er erinnere sich noch genau: „Als uns am 9. November 1989 die Nachricht vom Fall der Mauer erreichte, erhob sich der gesamte Bundestag und sang die Nationalhymne“, sagte Seehofer den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben). Zum Tag der Deutschen Einheit fragten die Funke-Zeitungen Prominente aus Politik, Sport, Wissenschaft und Unterhaltung, was der 3. Oktober für sie persönlich bedeute und welche Erinnerung sie mit dem Tag verbinden.

Anzeige

Auch US-Regisseur Oliver Stone bezeichnete die Wendezeit von 1989 bis 1990 als „einen der Höhepunkte“ seines Lebens. Der dreifache Oscar-Preisträger hatte kurz zuvor den damaligen sowjetischen Staatschef Michail Gorbatschow getroffen: „In dieser Zeit schien die Welt endlich Frieden zu finden“, sagte Stone der Funke-Mediengruppe. Sänger Udo Lindenberg sagte den Funke-Zeitungen, dass er sich immer so gern an den Mauerfall, „die schönste Party ever“, erinnere. „So entstand das Gesicht damals in der DDR. Gratuliere der Bunten Republik Deutschland. Es wächst zusammen, was zusammengehört, es dauert nur`n bisschen länger.“

Foto: Horst Seehofer, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

RKI erklärt immer mehr europäische Regionen zu "Risikogebieten"

Nächster Artikel

Maut-Ausschuss-Chef erwartet "vorentscheidenden Showdown"

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.