Nachrichten

Schwedischer Ministerpräsident will im Herbst zurücktreten

Stefan Löfven, über dts Nachrichtenagentur

Stockholm (dts Nachrichtenagentur) – Schwedens Ministerpräsident Stefan Löfven will im Herbst von seinen politischen Ämtern zurücktreten. Er werde sich beim Parteitag der schwedischen Sozialdemokraten im November als Parteichef zurückziehen und auch sein Regierungsamt abgeben, sagte Löfven am Sonntag in Åkersberga bei Stockholm.

Anzeige

Den Wahlkampf im Jahr 2022 solle sein Nachfolger führen. Löfven war bereits im Juni durch ein Misstrauensvotum im schwedischen Reichstag gestürzt worden: Nachdem die Opposition allerdings an der Regierungsbildung gescheitert war, wurde Löfven am 7. Juli erneut als Ministerpräsident bestätigt. Der Sozialdemokrat führt das Amt des Ministerpräsidenten seit Oktober 2014 durchgehend aus, wenn auch zwischenzeitlich nur kommissarisch.

Foto: Stefan Löfven, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Dehoga kritisiert Aufwand bei 3G-Regel

Nächster Artikel

NRW-Städtetag kritisiert Verzicht auf Kontaktdatenerfassung

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.