Nachrichten

Schulen in Japan bleiben wegen Coronavirus geschlossen

Fahne von Japan, über dts Nachrichtenagentur

Tokio (dts Nachrichtenagentur) – In Japan sollen die Schulen wegen der aktuellen Coronavirus-Epidemie vorerst geschlossen bleiben. Er werde alle Grund- und weiterführenden Schulen darum bitten, ab Montag bis zum Ende der Frühlingsferien zu schließen, sagte Japans Regierungschef Shinzō Abe am Donnerstag. Die Ferien enden in der Regel Anfang April.

Anzeige

Die Maßnahme ist eine Reaktion auf die weitere Ausbreitung des Coronavirus in Japan. Dort wurden bisher mehr als 200 Patienten positiv getestet. Vier Menschen fielen dem Virus zum Opfer. Hinzu kommt das Kreuzfahrtschiff „Diamond Princess“, welches Anfang Februar vor Japan unter Quarantäne gestellt wurde. Auf dem Schiff waren hunderte Passagiere erkrankt.

Foto: Fahne von Japan, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

EU-Geschäftsklimastimmung im Februar verbessert

Nächster Artikel

Umfrage: Deutliche Mehrheit für höhere Polizeipräsenz im Netz