Nachrichten

RKI meldet weniger Corona-Neuinfektionen als vor einer Woche

Fahrgäste mit Mund-Nasen-Schutz, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat für Deutschland am frühen Dienstagmorgen 15.332 neue Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Am letzten Dienstag waren es 15.352 neue Fälle. Damit wurde der Trend immer weiter steigender Neuinfektionszahlen vorerst gestoppt.

Anzeige

Vor zwei Wochen hatten sie sich innerhalb einer Woche noch mehr als verdoppelt. Die Zahl der aktiven Infektionen stieg unterdessen nach RKI-Schätzung auf rund 234.000 und erreichte wieder einen neuen Höchststand. Rund 1,3 Prozent oder genau 3.026 Personen liegen mit einer Covid-19-Erkrankung auf einer Intensivstation. Laut RKI wurden zudem binnen eines Tages 154 neue Todesfälle registriert, bei denen der Verstorbene mit dem Coronavirus infiziert war.

Foto: Fahrgäste mit Mund-Nasen-Schutz, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Umweltministerin erhöht Ziele für Klimaschutz im Verkehrssektor

Nächster Artikel

Weltärztepräsident hofft auf WHO-Verbleib der USA

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.