Nachrichten

RKI meldet 23.542 Corona-Neuinfektionen – Neues Allzeithoch

Jugendlicher mit Schutzmaske in einer S-Bahn, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Freitagmorgen für den Vortag 23.542 Corona-Neuinfektionen gemeldet, den höchsten Tageswert seit Beginn der Pandemie. Die Zahl lag zudem 9,5 Prozent über dem Wert vor einer Woche. Damit hat ist der Trend zurückgehender Steigerungsraten, der sich in den letzten zwei Wochen abgezeichnet hatte, vorerst gestoppt.

Anzeige

Zudem wurden binnen 24 Stunden 218 neue Todesfälle in Zusammenhang mit dem Virus registriert, die Zahl der Covid-19-Patienten, die auf einer Intensivstation behandelt werden, stieg am Freitagmorgen auf 3.215, etwa 1,8 Prozent mehr als am Vortag. Die theoretische Verdoppelungszeit der Intensivpatienten beträgt bei gleichbleibender Steigerungsrate damit aktuell knapp 40 Tage. Nach Schätzung des RKI sind derzeit rund 257.200 Menschen in Deutschland mit einem offiziellen Corona-Nachweis akut infiziert, darüber hinaus gibt es eine Dunkelziffer.

Foto: Jugendlicher mit Schutzmaske in einer S-Bahn, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Epidemiologe Scholz hält Lockdown bis Weihnachten für unumgänglich

Nächster Artikel

Auto-Zulieferer stehen vor einschneidendem Personalabbau

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.