Nachrichten

RKI meldet 21.237 Corona-Neuinfektionen

Weggeworfener Mundschutz, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Mittwochmorgen 21.237 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren 5,4 Prozent oder 1.222 Fälle weniger als am Mittwochmorgen vor einer Woche, als 22.459 Neuinfektionen binnen eines Tages offiziell veröffentlicht worden waren.

Anzeige

Insgesamt geht das Institut derzeit von rund 321.300 aktiven Corona-Fällen mit Nachweis aus – etwa 31.200 weniger als vor einer Woche. Wie hoch die Dunkelziffer ist, weiß niemand. Außerdem meldete das RKI nun 1.019 Tote binnen 24 Stunden in Zusammenhang mit dem Virus. Aufgrund von Feiertagseffekten inklusive möglicher Nachmeldungen sind die Zahlen wohl noch einige Tage schwer zu interpretieren.

Auf den Intensivstationen wurden unterdessen am frühen Mittwochmorgen 5.655 Covid-19-Patienten intensiv behandelt. Am Dienstagmittag waren es 23 mehr.

Foto: Weggeworfener Mundschutz, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Tafeln fordern Unterstützung für Logistik-Ausbau

Nächster Artikel

Mehr als 50 Oppositionelle in Hongkong festgenommen

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.