Nachrichten

Rapper dominieren deutsche Album-Charts

Radio, über dts Nachrichtenagentur

Baden-Baden (dts Nachrichtenagentur) – Mehrere Rapper dominieren derzeit die deutschen Album-Charts. Der Berliner Ufo361 steigt mit „Stay High“ auf Platz eins neu ein und feiert damit sein fünftes Nummer-eins-Album, teilte die GfK am Freitag mit.

Anzeige

Es folgt Danger Dan, als Mitglied der Antilopen Gang eigentlich ebenfalls im HipHop-Segment angesiedelt, der allerdings mit seinem Anti-Rechts-Klavierlied „Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt“ für viel Wirbel sorgt und mit dem gleichnamigen Album nun Platz zwei der Charts besetzt. Auf Position drei ist mit Cro („Trip“) ein weiterer alter Bekannter. In den Single-Charts klettert Nathan Evans „Wellerman“ von Platz zwei der Vorwoche nun auf die Spitzenposition. Auf Rang zwei sind als Neueinsteiger Cro & Capital Bra mit „Blessed“, auf Rang drei bleibt unverändert Jamule mit „Liege wieder wach“.

Die offiziellen deutschen Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab.

Foto: Radio, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

US-Arbeitslosenquote im April überraschend gestiegen

Nächster Artikel

Auch Baden-Württemberg gibt Astrazeneca nicht vollständig frei