Nachrichten

Ramelow: AfD befeuert Radikalisierung des Corona-Protestes

Corona-Demo, über dts Nachrichtenagentur

Erfurt (dts Nachrichtenagentur) – Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hält die AfD für die treibende Kraft bei der Radikalisierung des Corona-Protestes. Die AfD sei das „organisierende Scharnier“ für die Proteste, sagte er der „Süddeutschen Zeitung“ (Donnerstagausgabe).

Anzeige

Führende AfD-Vertreter marschierten nicht nur bei den Demonstrationen mit, sie inszenierten sich im Landtag auch als die Ungeimpften. Für deutlich aggressivere Proteste im Osten, vor allem in Sachsen und Thüringen, macht Ramelow eine Mischung aus „antiwestlicher Haltung, dumpfer Kapitalismuskritik und einer rückwärtsgewandten Nostalgie“ verantwortlich. In der früheren DDR habe es bei allen Impfungen immer eine hohe Impfquote gegeben. Deshalb habe er „immer geglaubt, wenn der Impfstoff da ist, wird der Osten vorne dran sein, wir werden uns da überhaupt keine Gedanken machen müssen“.

Dies sei auch sein Irrtum gewesen, sagte Ramelow.

Foto: Corona-Demo, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Deutschland weist nach Tiergarten-Urteil russische Diplomaten aus

Nächster Artikel

AfD bei Vorsitzwahl in drei Bundestagsausschüssen gescheitert