Nachrichten

R-Wert sinkt 8. Tag – Höchste Zahl an Corona-Toten seit April

Urlauber reisen mit Schutzmaske ab, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Corona-Statistik hat am zweiten Tag des Lockdowns in Deutschland gute und schlechte Zahlen zu bieten. Die Zahl der Menschen, die innerhalb eines Tages mit einer nachgewiesenen Corona-Infektion starben, lag am Abend bei 166, dem höchsten Wert seit 29. April. Die Daten basieren auf direkten Abfragen bei den 401 kreisfreien Städten und Landkreisen und weichen stets etwas von den Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) ab, der Trend ist aber stets derselbe.

Anzeige

Der auf dieser Basis berechnete 7-Tage-R-Wert sank allerdings den achten Tag in Folge und liegt nun bei 1,19. Die Zahl der Neuinfektionen schnellt zwar weiter in die Höhe, das Tempo nimmt aber ab. So meldeten die Gesundheitsämter am Dienstag bis 20 Uhr 16.966 Corona-Neuinfektionen innerhalb eines Tages, und damit 24 Prozent mehr als am Dienstag der letzten Woche. Auch diese relative Steigerung nimmt seit letzter Woche fast kontinuierlich ab, zwischenzeitlich hatten sich die täglichen Neuinfektionszahlen innerhalb einer Woche mehr als verdoppelt.

Foto: Urlauber reisen mit Schutzmaske ab, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Grüne dringen auf Autobahnverwaltungs-Reform

Nächster Artikel

NRW-Wirtschaftsminister: Risiken durch Familienfeiern unterschätzt

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.