Nachrichten

PEI genehmigt weitere klinische Studie zu Corona-Impfstoff

Coronavirus, über dts Nachrichtenagentur

Langen (dts Nachrichtenagentur) – Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) hat zum zweiten Mal eine klinische Prüfung eines Impfstoffs gegen Covid-19 in Deutschland genehmigt. Die Genehmigung sei das Ergebnis einer sorgfältigen Bewertung des potenziellen Nutzen-Risiko-Profils des Impfstoffkandidaten, teilte das Institut am Mittwoch mit. Demnach handelt es sich um den Impfstoffkandidaten des Tübinger Arzneimittelentwicklers Curevac.

Anzeige

Es ist ein RNA-Impfstoff, der die genetische Information für den Bau des sogenannten Spikeproteins des SARS-CoV-2-Erregers in Form der Ribonukleinsäure (RNA) enthält. Bei der klinischen Prüfung handelt es sich um eine Phase-1-Prüfung mit insgesamt 168 gesunden erwachsenen Probanden, von denen 144 geimpft werden. Dabei erfolgt eine stufenweise Erhöhung der Dosis zur Ermittlung der generellen Sicherheit und Verträglichkeit sowie einer geeigneten Dosis für die Erzeugung einer spezifisch gegen SARS-CoV-2 gerichteten Antikörper-Immunantwort beim Menschen. Laut PEI ist es die elfte weltweit genehmigte klinische Prüfung eines präventiven, spezifischen Covid-19-Impfstoffkandidaten am Menschen und die zweite genehmigte klinische Prüfung in Deutschland. Man gehe davon aus, dass weitere klinische Prüfungen von Impfstoffkandidaten in Deutschland in den nächsten Monaten beginnen werden, so das Institut weiter.

Foto: Coronavirus, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Kirchen fordern "aktive" Gestaltung des deutschen EU-Ratsvorsitzes

Nächster Artikel

Corona-App bereits 6,5 Millionen Mal heruntergeladen

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.