Nachrichten

Otto-Chef sieht Verzicht auf mehr Konsum als Chance

Passantin in der Düsseldorfer Kö, über dts Nachrichtenagentur

Hamburg (dts Nachrichtenagentur) – Der Vorstandsvorsitzende der Otto-Group, Alexander Birken, sieht den Verzicht auf mehr Konsum als Chance für den Konzern. „Wir haben nichts dagegen, wenn weniger gekauft wird, dafür qualitativ hochwertiger“, sagte Birken der „Zeit“. Er begrüße den Trend zu einem bewussteren Konsum.

Anzeige

„Wer sich gerade etwas Neues gönnt, wird mehr und mehr erwarten, dass die Ware unter vernünftigen ökologischen und sozialen Bedingungen hergestellt wurde. Darin steckt für uns eine Chance.“ Die Otto-Group hatte kürzlich erklärt, bis 2030 klimaneutral werden zu wollen. Das Ziel sei durch die Coronakrise nicht gefährdet, der Beginn einzelner Vorhaben könne sich aber verzögern, so Birken. „Den Start zusätzlicher, sehr ehrgeiziger Maßnahmen haben wir für ein paar Monate verschoben, weil Krisen- und Gesundheitsmanagement kurzfristig Priorität haben“, sagte der Otto-Chef.

Foto: Passantin in der Düsseldorfer Kö, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Konzertveranstalter fordert staatlichen Rettungsfonds

Nächster Artikel

DAX am Mittag im Plus - Wirecard lässt stark nach