Nachrichten

NRW plant hohes Bußgeld bei Verstoß gegen Maskenpflicht im ÖPNV

Hinweisschild für Mund-Nasen-Schutz, über dts Nachrichtenagentur

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – Fahrgäste in Bussen, S-Bahnen oder Straßenbahnen, die in NRW keine Maske tragen, sollen künftig 150 Euro an Bußgeld zahlen. „Wer ohne Mund-Nasen-Schutz erwischt wird, muss an der nächsten Haltestelle raus und zahlen“, sagte NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) der „Rheinischen Post“. Man wolle eine Verschärfung, sodass unmittelbar beim ersten Verstoß gegen die Maskenpflicht ein Bußgeld von 150 Euro fällig sei.

Anzeige

Bisher werden Bußgelder nur erhoben, wenn Fahrgäste sich trotz Aufforderung weigerten, die Maske aufzusetzen. „Keine lange Diskussion mehr mit Masken-Muffeln“, sagte Wüst.

Foto: Hinweisschild für Mund-Nasen-Schutz, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bund stundet Kreuzfahrt-Reedereien Milliardenbetrag

Nächster Artikel

Ramelow will staatliches Verbot für Polizei-Zugriff auf Gästelisten