Nachrichten

NRW-Ministerpräsident will Kita-Öffnung forcieren

Kita, über dts Nachrichtenagentur

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – NRW-Ministerpräsident Armin Laschet will die Wiederöffnung von Kindertagesstätten forcieren. „Als Landesregierung arbeiten wir mit Hochdruck daran, Familien dadurch zu entlasten, dass die Betreuung von Kindern und Jugendlichen trotz der Pandemielage wieder hochgefahren werden kann“, sagte der CDU-Politiker dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Samstagsausgabe). NRW-Familienminister Joachim Stamp (FDP) stimme bereits Vorschläge mit der Hamburger Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) ab, die dann als Beratungsgrundlage für die Konferenz der Bundeskanzlerin mit den Länderchefs am 6. Mai dienen sollen.

Anzeige

„Das Ziel ist klar: Wir müssen frühkindliche Bildung und soziale Kontakte ermöglichen, weil dies von großer Bedeutung für die Entwicklung unserer Kinder ist“, sagte Laschet der Zeitung.

Foto: Kita, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Union verlangt Abkehr von Gutscheinen für stornierte Reisen

Nächster Artikel

Fischer: Deutschland muss "instinktiven Pazifismus" hinterfragen