Nachrichten

NRW-Impfzentren sollen ab März auch vormittags öffnen

Corona-Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – Die Impfzentren in Nordrhein-Westfalen sollen in Kürze auch vormittags öffnen. Das berichtet die „Rheinische Post“ (Mittwochausgabe) unter Berufung auf die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein.

Anzeige

Zusammen mit dem Beginn der Zweitimpfungen in den Impfzentren, ab etwa März, sollen die Einrichtungen demnach auch vormittags arbeiten. Bislang haben die Impfzentren in der Regel von 14 bis 20 Uhr geöffnet. Das soll sich aber auf Dauer ändern: „Der Vertrag zwischen dem Land NRW und den Kassenärztlichen Vereinigungen zur Durchführung der Impfungen in den Impfzentren sieht zu den Öffnungszeiten vor, dass diese grundsätzlich von 8 bis 20 Uhr, von Montag bis Sonntag sicherzustellen sind“, teilte das NRW-Ministerium der Zeitung mit.

Foto: Corona-Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Klimaschützerin Neubauer: 30 bis 50 Prozent der Landfläche schützen

Nächster Artikel

Grüne wollen Personal in Parteizentrale für Wahlkampf verdoppeln