Nachrichten

Niederländischer Journalist Peter de Vries nach Attentat gestorben

Polizei in den Niederlanden, über dts Nachrichtenagentur

Amsterdam (dts Nachrichtenagentur) – Knapp eine Woche nach dem Attentat auf den niederländischen Journalisten Peter de Vries ist dieser seinen Verletzungen erlegen. Das teilte seine Familie am Donnerstag mit.

Anzeige

Er wurde 64 Jahre alt. De Vries war am Abend des 6. Juli in Amsterdam auf offener Straße niedergeschossen und lebensgefährlich verletzt worden. Drei Verdächtige waren festgenommen worden, unter ihnen auch der mutmaßliche Schütze. Einer der Männer wurde später wieder freigelassen.

Die Tat könnte Berichten zufolge mit einem Drogen-Prozess im Zusammenhang stehen. Dabei handelt es sich um den wohl größten Prozess gegen organisierte Kriminalität im Land. De Vries war Berater des Kronzeugen. Der Journalist soll auch auf einer „Todesliste“ gestanden haben.

Foto: Polizei in den Niederlanden, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Zahl der Toten nach Unwetter steigt auf 33 - Merkel "erschüttert"

Nächster Artikel

Auch Baerbock bricht Urlaub ab

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.