Nachrichten

NATO: Russische Streitkräfte ziehen sich nicht zurück

Russisches Kriegsgerät, MOD, über dts Nachrichtenagentur

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – Nach Angaben der NATO gibt es bisher keine Anzeichen dafür, dass sich die russischen Streitkräfte tatsächlich aus Teilen der Ukraine zurückziehen. Die russischen Truppen positionierten sich eher neu, sagte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg am Donnerstag.

Anzeige

„Russland versucht, seine Offensive in der Donbass-Region neu zu gruppieren, zu versorgen und zu verstärken“, fügte er hinzu. Gleichzeitig halte Russland den Druck auf Kiew und andere Städte aufrecht. „Wir können also mit zusätzlichen Offensivaktionen rechnen“, so Stoltenberg. Moskau hatte zu Beginn der Woche in Aussicht gestellt, seine militärischen Kampfhandlungen in der Ukraine „radikal“ zu reduzieren.

Der Westen hatte diese Aussagen aber von Beginn an mit Skepsis aufgenommen.

Foto: Russisches Kriegsgerät, MOD, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Deutsche Industriefirmen wollen Abhängigkeit von China verringern

Nächster Artikel

Landkreistag schlägt "Residenzpflicht" für Ukraine-Flüchtlinge vor