Nachrichten

Münchener Rück rechnet nur mit „kleiner Delle“ bei CO2-Emissionen

Kerosin-Tankstelle, über dts Nachrichtenagentur

München (dts Nachrichtenagentur) – Der Chefklimatologe der Münchener Rück, Ernst Rauch, hat davor gewarnt, den Effekt der Coronakrise auf das Klima zu überschätzen. „Wir haben im Jahr weltweit Emissionen von 40 Gigatonnen CO2, also 40 Milliarden Tonnen, Tendenz steigend. Wenn wir im Jahr 2020 coronabedingt einen Rückgang von vielleicht zwei, drei Gigatonnen verzeichnen, geht es gerade einmal um fünf Prozent – in einem einzelnen Jahr“, sagte der Diplom-Geophysiker dem „Tagesspiegel“ (Montagsausgabe).

Anzeige

Außerdem würden die Emissionen mit der wirtschaftlichen Erholung auch wieder ansteigen. „Corona hat nur eine kleine Delle gebracht, mehr nicht“, so Rauch.

Foto: Kerosin-Tankstelle, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

NRW-Gesundheitsminister lehnt Maskenpflicht am Arbeitsplatz ab

Nächster Artikel

Designierter FDP-Schatzmeister will nicht in den Bundestag